Wie finde ich das richtige Toy für mich?

Höhepunkt garantiert: der Weg zum richtigen Sexspielzeug

­­­­­Silikondildos in niedlichen Formen, stimulierende Druckluftmaschinchen, Cockringe von schlicht bis edel, Vibratoren jeder Größe und Qualität und, und, und – die Auswahl an Sextoys ist inzwischen riesig. Nur: Wie das richtige Spielzeug für die eigene Ekstase finden? Hier Tipps von einer, die weiß, worauf es ankommt.

Mehr ist mehr … und manchmal zu viel

Noch vor nicht allzu langer Zeit war die Auswahl an Sextoys eher überschaubar: ein paar Vibratoren in Fleischfarben, Handschellen mit Plüschüberzug, Fleshlights mit dem Charme einer Thermosflasche, und das war es auch schon. Inzwischen kann man lustvoll durch ein Überangebot von Sexspielzeug stöbern. Nur fühlen sich einige in diesem Dildo-Dschungel ein wenig verloren – was genau ist jetzt das richtige Toy, um die eigene Lust zu steigern?

Lustvolle Selbsterkenntnis

Im digitalen Zeitalter führt die Informationssuche natürlich zuerst ins Internet: Man googelt die Topseller, scrollt durch die Feeds der Instagram-Influencer, liest sich Bewertungen durch, sondiert Sternchen und zählt Likes. Oder man holt sich Tipps aus dem eigenen Umfeld, lässt sich von Freund*innen vorschwärmen, welches geniale Toy sie jedes einzelne Mal zuverlässig zum Höhepunkt bringt. Trotzdem folgt auf den Kauf manchmal mehr Frust als Lust, denn was einen Menschen erregen und erfüllen kann, muss dem anderen nicht unbedingt ein Feuerwerk an Höhepunkten einbringen.

Seit fast 17 Jahren führe ich in Hannover meinen Shop Liebhabereien. Dort berate ich Menschen jeglichen Geschlechts, um aus der großen bunten Welt der Vibratoren, Dildos, Masturbatoren, Schlagwerkzeuge, Massagegeräte, Aufliegevibratoren und anderer Lustbringer das richtige Sextoy für sie zu finden. Zu mir kommen alle – Frauen, die ihren allerersten Dildo oder Vibrator kaufen wollen und sehr unsicher sind, was für sie in Frage kommt. Paare auf der Suche nach einem kleinen Extrakick für ihr Liebesleben. Männer, die sich nach mehr Durchhaltevermögen sehnen. In allen Fällen greife ich nicht sofort ins Regal oder empfehle meine Bestseller. Sinnlichkeit ist nämlich etwas sehr individuelles. Um auf der Suche nach dem idealen Spielzeug zu helfen, stelle ich den Lustsuchenden erst einmal gezielte und durchaus persönliche Fragen – Fragen, die auch dir helfen werden, das richtige Toy zu finden. Vielleicht findest du diese Fragen ein wenig zu intim, zu direkt? Je besser du dich und deine Lust kennst, umso leichter kannst du aber das Spielzeug finden, das für dich und dein Vergnügen genau das Richtige ist.

Sololust oder Gruppenspaß?

Die wichtigste Frage zuerst: Welchen Zweck soll das Spielzeug erfüllen?  Möchtest du es nur für dich selbst benutzen und deine eigene Selbstliebe unterstützen? Oder soll es auch ein bis mehreren Partner*innen Vergnügen bringen? Wenn Solospaß das Ziel ist: möchtest du in erster Linie zuverlässig zum Orgasmus kommen? Vielleicht geht es dir auch darum, neue Erfahrungen zu sammeln, und mit etwas zu spielen, das du noch nie ausprobiert hast.

Wie machst du es dir selbst am liebsten?

Wenn du eine Klitoris und Vagina hast: Stimulierst du sie nur außen? Oder hast du auch gerne etwas zum Einführen? Soll das Spielzeug vibrieren, oder reicht dir das Gefühl des ausgefüllt Seins? Vielleicht ist dir ja auch etwas zum Auflegen lieber, damit du die Hände frei hast, um den Rest deines Körpers zu streicheln. Möchtest du anale Stimulation ausprobieren? Wie kommst du zum Orgasmus? Kommst du überhaupt? Wenn nicht, was glaubst du, fehlt dir bisher, damit du zum Orgasmus kommst? Hast du eine eigene Idee? (Falls nicht: Mir fällt bestimmt etwas dazu ein)

Stimulation oder Erektion

Wenn du dich für einen Cockring oder Masturbator interessierst: was genau möchtest du erreichen? Ist dir wichtig, dass deine Erektion länger anhält und fester ist? Oder ist es dir wichtig, nicht allzu schnell zu kommen und deinen Genuss zu verlängern? Wirst du das Toy für Solositzungen einsetzen, oder soll auch ein Partner oder eine Partnerin mit im Spiel sein? Hast du schon Erfahrung mit dieser Art von Toys, oder bist du ein neugieriger Novize?

Mehrfachvergnügen

Manche Spielzeuge sind speziell für Paare erdacht (z.B. Strapons), andere können sowohl alleine als auch mit dem/der Partner*in verwendet  werden.

Foto von Toys LiebhabereienMöchtest du mit dem Toy nur zu zweit oder auch zu dritt spielen? Willst du mit dem festen Partner, der festen Partnerin experimentieren? Von wem geht die Initiative aus, von deinem Partner/der Partnerin oder von dir? Überleg dir auch, wo du dir deine Inspiration für das Spielen holst – dein Kopfkino bzw. das der Partner*innen, sexy Lektüre, erotische Filme …  Geht es dir um Hingabe, um lustvolle Dominanz? Dann kann z.B. für dich bzw. euch ein Vibroei mit Fernbedingung ein feiner kleiner Lustbringer sein, um mit heimlicher Erregung in öffentlichen Räumen zu spielen. Was genau erwartest du dir vom Spielzeug, und was will dein Gegenüber? Lass deinen Spielpartner, deine Spielpartnerin doch auch diese Fragen lesen. Dann ist die Trefferwahrscheinlichkeit gleich doppelt so hoch.

Vielleicht kannst du all diese Fragen alleine beantworten. Wenn nicht, such dir ein kompetentes Gegenüber – eine*n Fachhändler*in, die dir Optionen zeigen können, auf die du selbst nicht, ähem, gekommen wärest …

Hier geht es zu unserem Toysortiment – Vibrator, Dildo & Co.